VMware investiert in Indien

Dienstag, 25. März 2008 10:17
VMware

BANGALORE - Vmware Inc. (NYSE: VMW, WKN: A0MYC8) will sich mehr auf Indien konzentrieren. Der US-Virtualisierungssoftware-Spezialist plant neue Investitionen auf dem Subkontinent.

Dazu gehört unter anderem die Eröffnung einer neuen Forschung- und Entwicklungseinrichtung in Bangalore sowie eine Aufstockung des örtlichen Personals. Die dazu benötigten Investitionen sollen in den kommenden zwei Jahren erfolgen. Wie VMware weiter mitteilte, werde man sich dabei besonders auf Einrichtungen zur Entwicklung neuer Technologien fokussieren. Insgesamt sollten entsprechende neue Anlagen für rund 100 Mio. US-Dollar geschaffen werden.

Neben einer neuen Niederlassung stehe aber auch eine Aufstockung der Mitarbeiter vor Ort auf dem Plan, so Diane Greene, CEO von VMware. Insgesamt werde die Zahl der Beschäftigten im Forschungsbereich bis 2010 verdoppelt, so dass dann mehr als 1.000 Personen für VMware in diesem Segment in Indien arbeiten würden. Wann genau die Investitionen beginnen werden, ließ Green unterdessen offen.

Meldung gespeichert unter: VMware

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...