VMware investiert 120 Mio. US-Dollar in Indien

Virtualisierungsanbieter expandiert in Indien

Dienstag, 26. März 2013 10:28
VMware_new_logo.gif

BANGALORE (IT-Times) - Der Virtualisierungsmarktführer und Softwareanbieter VMware will 120 Mio. US-Dollar in Indien investieren. Dadurch soll ein neues Forschungs- und Entwicklungscenter in Bangalore entstehen, wie das Unternehmen am Vortag mitteilte.

In Betrieb soll das neu geplante Forschungs- und Entwicklungscenter dann in 2014 gehen. Hierfür wird VMware (NYSE: VMW, WKN: A0MYC8) ein 420.000 Quadratfuß großes Gebäude in Bangalore anmieten. In dem neuen Gebäude sollen dann alle laufenden Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten gebündelt werden. Mit dem neuen Center will VMware seine weltweiten Operationen als auch das indische Vertriebsteam unterstützen, wie es heißt. Laut VMware soll in dem geplanten Forschungscenter später einmal bis zu 2.700 Mitarbeiter Platz finden.

Meldung gespeichert unter: VMware

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...