Vivendi: Weniger Geld fürTelepiu?

Dienstag, 25. Februar 2003 15:10

Die Aktien des französischen Konzerns und dem zweitgrößten Medienunternehmen der Welt Vivendi Universal S.A. (WKN: 591068) sind am Dienstag an der Börse in Frankfurt unter Druck geraten. Die Aktien fielen um mehr als 8,1 Prozent. Begründet wird die negative Entwicklung mit Presseberichten französischer Zeitungen, wonach das Unternehmen für den Verkauf der italienischen Pay-Television Beteiligung weniger erhält, als ursprünglich angenommen.

Die Aktie fiel um mehr als 1,1 Euro auf 12,5 Euro und wurde um 13:51 MEZ mit 12,99 Euro an der Börse in Paris gehandelt. Im letzten Jahr hat die Aktie 70 Prozent ihres Wertes verloren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...