Vivendi: Umsatz und Gewinn steigen

Mittwoch, 14. September 2005 11:20

PARIS - Vivendi Universal SA (WKN: 591068<VVU.FSE>), französisches Medien- und Telekommmunikationsunternehmen, hatte gestern erfreuliches zu vermelden. Die Ergebnisse für das erste Halbjahr 2005 konnten sich sehen lassen.

Im ersten Halbjahr verzeichnete Vivendi einen Umsatz in Höhe von 9,1 Mrd. Euro, ein Anstieg um rund sieben Prozent gegenüber dem Vorjahr mit 8,4 Mrd. Euro. Es wurde ein Nettogewinn von 1,2 Mrd. Euro ausgewiesen (2004: 844 Mio. Euro). Der operative Gewinn lag bei 1,9 Mrd. Euro und erhöhte sich damit im Vergleich zu 2004 mit einem Wert von 1,4 Mrd. Euro um 31 Prozent. Auch das EBIT (Gewinn vor Zinsen und Steuern) stieg von 1,6 Mrd. Euro in 2004 auf zwei Mrd. Euro in 2005. Das Unternehmen erwirtschaftete einen (verwässerte)n Gewinn je Aktie von 1,09 Euro (2004: 74 Cent).

Im Unternehmensteil Canal+, in dem Kabelanschlüsse betreut und angeboten werden, wurde ein Gewinn von 198 Mio. Euro erzielt. Gegenüber 2004 konnte die Anzahl der Neukunden um 16 Prozent gesteigert werden, dies entspricht etwa 450.000 neuen Anschlüssen. Durch Angebote, wie etwa die Exklusivübertragung von Spielen der ersten französischen Fußballliga, wurden verstärkt Anreize zur Vertragsverlängerung bzw. für einen Neuabschluss geschaffen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...