Vivendi liebäugelt weiter mit Premiere

Freitag, 25. Januar 2008 17:45
Premiere-Gebaeude.jpg

PARIS - Der französische Medienkonzern Vivendi S.A. (WKN: 591068) zeigt weiterhin Interesse an dem deutschen Pay-TV-Anbieter Premiere AG. Angeblich denken die Franzosen über eine Beteiligung nach.

Jean-Bernanrd Levy, CEO von Vivendi, zeigte sich bereits in einem Interview aus der vergangenen Woche interessierte an Premiere. Der deutsche Sender stelle ein potenzielles Übernahmeziel dar, so Levy. Heute meldete dann der Industrienewsletter New Media Markets, dass es Gerüchte über einen Kauf von Premiereaktien durch Vivendi gebe. Ein Sprecher des französischen Unternehmens verweigerte aber bislang eine Stellungnahme.

Meldung gespeichert unter: Vivendi

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...