Vivendi fällt

Freitag, 7. März 2003 15:34

Vivendi Universal (Paris: PEX<PEX.PSE>; WKN: 591068<VVU.ETR>): Die Aktien des französische Medienkonzerns Vivendi Universal brachen am Freitag um bis zu beinahe neun Prozent ein, nachdem das Unternehmen einen erschreckend hoch ausgefallenen Verlust bekannt gab.

Vivendi Universal meldete einen Nettoverlust on 23,3 Mrd. Euro. Grund für den hohen Verlust, der höchste in der französischen Wirtschaftsgeschichte, waren Wertberichtigungen bei einzelnen Konzerntöchtern. Der Nettoverlust ohne einmalige Kosten und Wertberichtigungen belief sich auf 514 Mio. Euro. Die Nettoschulden summierten sich Ende 2002 auf 12,3 Mrd. Euro, gegenüber 37,1 Mrd. Euro im Vorjahr.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...