Vivendi braucht Kredite für SFR-Aufkauf

Dienstag, 12. April 2011 16:29
Vivendi

PARIS (IT-Times) - Um den Kauf der SFR zu stemmen, steht der französische Medienkonzern Vivendi S. A. aktuell mit Banken im Dialog. Das Unternehmen will drei Kredite mit verschiedenen Laufzeiten hierfür aufnehmen.

Durch drei Kredite in Höhe von insgesamt vier Mrd. Euro sollen die Aktienanteile von SFR aufgekauft werden. Nach ersten Informationen plane Vivendi, die Kredite auf eine Laufzeit von 18 Monaten, drei Jahren und fünf Jahren anzulegen. Dies ging heute aus einer Meldung der Nachrichtenagentur Bloomberg hervor. Vivendi selbst wollte keine Aussage dazu machen.

Meldung gespeichert unter: Vivendi

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...