VimpelCom: Verhandlungen mit Algerien

Montag, 3. September 2012 18:12
Vimpelcom

MOSKAU (IT-Times) - Nachdem der russische Mobilfunknetzbetreiber VimpelCom Anfang dieses Jahres mit dem Algerischen Staat über einen Verkauf der Orascom Telecom Algerie (OTA) verhandelt hatte, befindet sich das Unternehmen nun mit der öffentlichen Hand in Verhandlungen über einen Verkauf der algerischen Mobilfunksparte Djezzy.

Im Oktober 2010 hatte die VimpelCom Ltd. (WKN: A0YE2R) ein 52 Prozent großes Aktienpaket und damit die Kontrollmehrheit an Orascom Telecom Holding SAE erworben. Orascom ist einer der größten Mobilfunknetzbetreiber in der arabischen Welt. Schon kurz nach dem VimpelCom-Einstieg hatte die Regierung des Mittelmeerlandes Interesse an einer Übernahme und Verstaatlichung des algerischen Orascom-Tochterunternehmens signalisiert. Nun verhandelt der algerische Staat mit Vimpelcom über die Übernahme einer kontrollierenden Mehrheit an der Mobilfunksparte Djezzy. Finanzminister Karim Djoudi bestätigte am Montag, dass die Verhandlungen andauerten. Der Mobilfunkanbieter Algeria Mobile Network befindet sich bereits in der Hand des algerischen Staates. Mit der Übernahme von Djezzy würde Wataniya Telecom als letzer privater Mobilfunkanbieter in Algerien verbleiben.

Meldung gespeichert unter: Vimpelcom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...