Vimicro: Ein neuer Chinese an der Börse

Donnerstag, 17. November 2005 12:27

PEKING - Mit Vimicro International Corp. (Nasdaq: VIMC<VIMC.NAS>) wagte ein weiteres chinesisches IT-Unternehmen den Sprung an die US-Computerbörse Nasdaq. Unter dem Kürzel „VIMC“ wurde gestern Morgen neun Uhr nach New Yorker Zeit der Handel aufgenommen.

Die Preis-Range für den Börsengang lag zwischen elf und 13 US-Dollar. Der Chiphersteller bringt insgesamt 8,697 Mio. Aktien in den Umlauf, der Emissionspreis lag bei zehn US-Dollar. Vimicro stellt Multimedia-Chips für 2,5G und 3G Mobiltelefone sowie für Digitalkameras her. Zum Produktportfolio des Unternehmens zählen auch Chips für PCs, die weltweit abgesetzt werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...