Vignette erleidet Gewinneinbruch in Q1

Donnerstag, 20. April 2006 00:00

AUSTIN (Texas) - Das US-amerikanische Softwareunternehmen Vignette Corp. (Nasdaq: VIGN<VIGN.NAS>, WKN: A0ET16<VGNA.FSE>) verkündete am heutigen Donnerstag die Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2006.

Demnach erhöhte sich der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal leicht um drei Prozent und betrug nach 45,6 Mio. Dollar im ersten Quartal 2005 nun 46,9 Mio. US-Dollar. Der Nettogewinn nach GAAP verringerte sich allerdings um knapp 50 Prozent und erreichte nach 2,7 Mio. Dollar oder neun Cent pro Aktie im Vorjahr nun lediglich 1,4 Mio. Dollar oder fünf Cent je Unternehmensanteil. Auf Non-GAAP-Basis lag der Gewinn Unternehmensangaben zufolge bei 3,7 Mio. Dollar oder zwölf Cent pro Aktie. Gleichzeitig erhöhten sich die liquiden Mittel um etwa fünf Mio. Dollar auf mehr als 200 Mio. Dollar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...