Viag beendet Preselection

Montag, 5. Februar 2001 14:21

British Telecom (WKN: 869313): Das Telekommunikationsunternehmen Viag Interkom beendet sein Festnetz-Geschäft mit Privatkunden. Statt dessen will man sich künftig auf Geschäftskunden und den Ausbau der Mobilfunksparte konzentrieren.

Das Preselection-Angebot, mit dem Privatkunden ihre Ferngespräche über Viag Interkom führen konnten, wird ab heute für Neukunden nicht mehr angeboten, teilte das Unternehmen mit. Die bereits für Preselection angemeldete Kunden könnten das Angebot "vorerst weiter nutzen", so das Unternehmen. Später werde man die etwa 100.000 Preselection-Kunden anschreiben und ihnen Alternativen zu den bisherigen Tarifen anbieten. Einen genauen Zeitpunkt, bis wann der jetzige Kundenstamm noch das Preselection-Angebot nutzen kann, ist nicht bekannt. Das Angebot von offenem Call by Call ohne Preselection über die Netzvorwahl 01090 bleibe allerdings weiterhin bestehen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...