Vertriebsbündelung bei T-Com und T-Mobile

Montag, 11. September 2006 00:00

BONN - Der Management-Umbau der Deutsche Telekom AG (WKN: 555750<DTE.FSE>) scheint weitere Kreise zu ziehen als ursprünglich angenommen. Nachdem Telekom-Vorstandschef Kai-Uwe Ricke mit weiteren Aufgaben betraut worden war, soll nun eine Vertriebsbündelung zusätzliche Erfolge bringen.

René Obermann, Chef der Mobilfunk-Unit T-Mobile, soll in Zukunft den gesamten inländischen Vertrieb übernehmen. Bei der Neuverteilung der Vorstandsaufgaben erhielt Obermann vor rund einer Woche lediglich die Verantwortung für die 500 deutschen T-Punkt-Shops. Nach einer Meldung der Financial Times Deutschland scheint sich nun aber eine interessante Bündelung im Vertriebsbereich durch die Kompetenzerweiterung von Obermann abzuzeichnen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...