Versteigerung von 3G-Lizenzen in Taiwan planmäßig

Montag, 28. Januar 2002 07:55

Am Samstag gab die Regierung Taiwans bekannt, dass die Versteigerung der Lizenzen für Mobilfunk der dritten Generation (3G) sehr zufriedenstellend verlaufe und die Gebote ein Fünftel über dem Mindestpreis liegen. Insgesamt werden bislang 41,2 Mrd. Taiwan-Dollar (ca. 1,17 Mrd. US-Dollar) geboten. Vor Beginn der Versteigerung gab die Regierung bekannt, dass sie die Lizenzen nur verkaufen wird, wenn ein Gesamtangebot von 33,9 Mrd. Taiwan-Dollar erreicht wird.

Chunghwa Telecom, Taiwan Cellular, Yuan-Ze Telecommunications, Asia Pacific Broadband Wireless Communications, Taiwan PCS Network und 3GO Telecommunications werden die Versteigerung fortsetzen, hieß es weiter.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...