Versatel will deutschen Internetmarkt erobern

Mittwoch, 7. Juli 2004 12:51

Versatel Telecom Intl. N.V. (Amsterdam: VRSA<VRSA.ASX>, WKN: 924266<VT3.FSE>): Das niederländische Telekommunikationsunternehmen Versatel will seine Aktivitäten auf dem deutschen Internetmarkt intensivieren und so mittelfristig zur Nummer zwei hinter dem Marktführer Deutsche Telekom aufsteigen.

Die Strategie ist auf besonders schnelle und günstige Internetangebote in Ballungsräumen ausgelegt. Neuen Kunden wird derzeit der Zwei-Megabit Anschluss angeboten. Bereits im Jahr 2005 sollen dann Vier- und Sechs-Megabit Anschlüsse folgen. Parallel dazu sollen dann auch entsprechende Anwendungen wie Onlinespiele und Videotelefonie angeboten werden, die nur bei solch hohen Übertragungsraten sinnvoll einsetzbar sind.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...