Verlust von Acer doppelt so hoch wie erwartet

Computerhersteller

Freitag, 17. Januar 2014 17:24
Acer

TAIPEH (IT-Times) - Nachdem der ehemalige CEO das Unternehmen im November 2013 verlassen hatte, stellt sich vorerst keine Besserung bei Acer ein. Der Nettoverlust lag höher als erwartet. Grund sollen Fehlinvestitionen des Computer-Spezialisten sein.

Acer hat im vierten Quartal 2013 erneut eine große Schlappe eingefahren. So betrug der Nettoverlust rund 254 Mio. US-Dollar. Medienberichten zufolge wurde dagegen zuvor ein Minus von nur rund 122,66 Mio. Dollar erwartet. Der Umsatz reduzierte sich im Vergleich zur Vorjahresperiode von 101,5 Mrd. Neuen Taiwanischen Dollar (NT-Dollar) auf nunmehr 86,7 Mrd. NT-Dollar. Offenbar unterliegt die Geschäftsführung aufgrund der Ergebnisse im vierten Quartal 2013 nun einer Gehaltskürzung von 30 Prozent.

Meldung gespeichert unter: Acer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...