Verkauft Infineon an X-Fab?

Mittwoch, 7. September 2005 16:53

MÜNCHEN - Verkauft Infineon Technologies AG (WKN: 623100<IFX.FSE>) die Halbleitersparte? Aber wenn ja, wann und an wen? Nun scheint sich für den Chiphersteller eine Lösung abzuzeichnen.

Laut einer Meldung in der heutigen Onlineausgabe der Financial Times Deutschland wurde für das von der Schließung bedrohte Werk in München ein Interessent gefunden. Im Gespräch sei der Halbleiterproduzent X-Fab aus Erfurt. Bis Mitte September sei mit einem konkreten Ergebnis zu rechnen, so ein Sprecher von X-Fab. Beide Vorstände sollen sich am Dienstag dieser Woche in Erfurt getroffen haben. Gerüchte über ein Scheitern der Gespräche dementierten beide Unternehmen hingegen.

Infineon hatte schon vor Monaten die Schließung des unwirtschaftlichen Stammwerkes in München angekündigt. Dort werden hauptsächlich 150-Millimeter-Wafer produziert, die aber als veraltet gelten. Sollte X-Fab die Produktionsanlage übernehmen, müsste Infineon keine Umstrukturierungskosten für die Schließung aufwenden. Laut ungenannter Quellen sei daher die Grundlage der Verhandlungen, dass Infineon sein Werk an X-Fab verschenkt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...