Verkauf der Fujitsu TSDC an Toshiba verschoben

Montag, 24. August 2009 12:49
Fujitsu

TOKIO (IT-Times) - Der japanische Elektronikkonzern Fujitsu Ltd. (WKN: 863263) und die Toshiba Corp. gaben heute eine Verzögerung des geplanten Aktientransfers bekannt. Die Anteile der Toshiba Storage Device Corporation (TSDC) können nicht wie geplant zum 1. September 2009 verkauft werden.

Am 29. Juli 2009 kündigten die beiden Unternehmen an, dass Fujitsus Festplatten-Geschäft durch das neue Unternehmen TDSC abgegrenzt werden soll. Fujitsu sollte 80,1 Prozent der Anteile von TDSC zum 1. September an Toshiba abgeben. Für den Transferprozess müssen Verfahren in verschiedenen Ländern bezüglich des jeweiligen Wettbewerbsrechts durchlaufen werden. Während die Übernahme von europäischen und U.S. Behörden bereits abgesegnet wurde, sei in einem nicht genannten Land der staatliche Prüfungsprozess noch nicht abgeschlossen, weshalb die Unternehmen beschlossen haben, das angestrebte Transferdatum zu verschieben.

Meldung gespeichert unter: Fujitsu

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...