Verizon profitiert vom Mobilfunkgeschäft

Donnerstag, 28. Oktober 2004 17:08

Trotz eines Rückgangs im traditionellem Telefongeschäft kann der größte US-Telefonkonzern Verizon Communications (NYSE: VZ<VZ.NYS>, WKN: 868402<BAC.FSE>) seine Umsätze um 6,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 18,21 Mrd. US-Dollar steigern.

Hintergrund der Zuwächse ist demnach ein positiver Geschäftsverlauf bei der Mobilfunkeinheit Verizon Wireless, die eine Rekordzahl an neuen Kunden begrüßen konnte.

Insgesamt erwirtschaftet Verizon Communications einen Nettogewinn von 1,796 Mrd. Dollar oder 65 US-Cent je Anteil, nach einem Plus von 1,791 Mrd. Dollar im Jahr vorher. Mit den vorgelegten Zahlen konnte die Gesellschaft die Erwartungen der Analysten leicht übertreffen. Experten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 18,0 Mrd. Dollar und mit einem Nettogewinn von 64 US-Cent je Aktie gerechnet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...