Verizon meldet Gewinn und Verlust

Donnerstag, 29. Januar 2004 18:16

Verizon Communications Inc. (NYSE: VZ<VZ.NYS>; WKN: 868402<BAC.FSE>): Der größte TK-Konzern der USA Verizon veröffentlichte am Donnerstag die Zahlen für das vierte Quartal und Geschäftsjahr 2003. Im vierten Quartal erfuhr das Unternehmen einen Verlust von 1,5 Mrd. US-Dollar, nachdem einmalige Kosten in Höhe von 3,1 Mrd. Dollar angefallen waren. Mehr als 2,9 Mrd. Dollar wurden an 21,000 Mitarbeiter verteilt, die das Unternehmen freiwillig verließen und die Geldprämie dem Erhalt eines Kündigungsschreibens verzogen. Ohne Kosten hätte Verizon einen Gewinn von 1,6 Mrd. Dollar gemeldet. Im Gesamtjahr belief sich der Gewinn auf 3,1 Mrd. Dollar, oder 7,3 Mrd. Dollar vor Sondereinflüssen.

Verizon erwirtschaftete im letzten Quartal 2003 einen Betriebsertrag von 17,3 Mrd. Dollar, 0,7 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Im Gesamtjahr betrug der Betriebsertrag 67,8 Mrd. Dollar. Der Schuldenstand wurde um 14,8 Prozent von 53,3 Mrd. Dollar auf 45,4 Mrd. Dollar gesenkt. Der Investitionsaufwand wurde von 13,1 Mrd. Auf 11,9 Mrd. Dollar zurückgefahren. Der Cash-Flow verbesserte sich auf 6,4 Mrd. Dollar, nach 4,8 Mrd. Dollar im letzten Geschäftsjahr.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...