Verizon kauft 13,7 Prozent der MCI-Anteile

Montag, 11. April 2005 09:05

WASHINGTON - Der US-Ferngesprächsspezialist Verizon Communications (NYSE: VZ<VZ.NYS>, WKN: 868402<BAC.FSE>) hat sich für 1,1 Mrd. US-Dollar 13,7 Prozent der MCI-Anteile gesichert. Das Unternehmen erwarb das Aktienpaket vom mexikanischen Telekommagnaten Carlos Slim Helu.

Mit der Übernahme der MCI-Beteiligung kommt Verizon der vollständigen MCI-Übernahme einen Schritt näher. Gleichzeitig erhalten dadurch Spekulationen um einen höheren Übernahmepreis neue Nahrung, denn Verizon zahlt dem mexikanischen Milliardär Carlos Slim Helu umgerechnet 25,72 Dollar für pro MCI-Anteil, ein Aufschlag von elf Prozent gegenüber dem letzten Verizon-Angebot, welches bei 23,10 Dollar je MCI-Anteil lag.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...