Verizon bringt YouTube aufs Handy

Dienstag, 28. November 2006 00:00

NEW YORK - Der US-Mobilfunkdienst Verizon Wireless ist eine Kooperation mit dem Online-Videoportal YouTube eingegangen. Demnach sollen künftig ausgesuchte YouTube-Videos künftig für Verizon-Kunden über das Handy abrufbar sein. Mit diesem Vorstoß will das Unternehmen seinen mobilen Media-Service Vcast noch attraktiver für Kunden gestalten, heißt es. Über finanzielle Details des Deals wurde zunächst nichts bekannt.

YouTube will dagegen durch diese Vereinbarung seinen Bekanntheitsgrad über den PC hinaus weiter erhöhen. „Die von Nutzern generierten Inhalte sind sehr wichtig für in Mediensektor“, erklärt Verizon Wireless Marketingdirektor Robin Chan den jüngsten Schritt. Vcast-Abonnenten, die den Dienst für monatlich 15 US-Dollar nutzen, könnten künftig via Handy entsprechende YouTube-Videos abrufen, heißt es. Zudem seien Vcast-Nutzer künftig in der Lage, über das Mobilfunktelefon aufgenommene Videoaufnahmen direkt auf YouTube über einen fünfstelligen Code einzustellen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...