Verity warnt vor schwachen Zahlen

Mittwoch, 25. Juni 2003 09:18

Der US-Hersteller von Unternehmenssoftware Verity (Nasdaq: VRTY<VRTY.NAS>, WKN: 897982<VRY.FSE>) warnt vor schwächeren Zahlen im anstehenden Quartal. Gleichzeitig blieb das Unternehmen leicht hinter den Gewinnschätzungen der Analysten für das vergangene Quartal leicht zurück. Verity-Aktien reagierten auf die vorgelegten Zahlen nachbörslich mit deutlichen Kursverlusten, wobei die Papiere zuletzt mit einem Kursabschlag von 20 Prozent gehandelt wurden.

So meldet das Unternehmen für das vergangene vierte Fiskalquartal einen Umsatzanstieg auf 29,2 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 26,1 Mio. Dollar im Jahr zuvor. Dabei konnte die Gesellschaft einen Nettogewinn von zwölf US-Cent je Aktie einfahren und damit die Erwartungen der Analysten leicht übertreffen, diese hatten im Vorfeld mit einem Plus von 13 Cent je Aktie gerechnet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...