Veritas übertrifft Erwartungen und warnt vor schwachen Zahlen

Mittwoch, 17. April 2002 08:59

Der Softwarespezialist für die Wiederherstellung und Speicherung von Daten Veritas Software (Nasdaq: VRTS<VRTS.NAS>, WKN: 888990<VRT.FSE>) kann im abgelaufenen ersten Quartal 2002 einen Nettogewinn von 44,5 Mio. US-Dollar oder 11 US-Cents je Anteil melden. Analysten hatten im Vorfeld lediglich mit einem Plus von acht Cents je Aktie gerechnet. Im Vorjahr konnte die Gesellschaft allerdings noch einen Gewinn von 156,1 Mio. Dollar oder 40 Cents je Aktie ausweisen. Mit Einnahmen von 370,4 Mio. Dollar musste Veritas einen Umsatzrückgang von 17,0 Mio. Dollar gegenüber dem Vorjahr hinnehmen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...