VeriSign trotz guter Zahlen im Minus

Donnerstag, 25. Januar 2001 10:47

VeriSign (Nasdaq: VRSN, WKN: 911090) war am Mittwoch eines der zahlreichen Unternehmen, die nachbörslich ihre Ergebnisse meldeten. VeriSign bietet eine Vielzahl von verschiedenen Lösungen zur Sicherung von Transaktionen und Kommunikationswegen an, so z.B. VPNs (wie Check Point), sichere E-Mail-Lösungen, PKI (wie Entrust, RSAS), drahtlose Authentifizierung u.a. iin Kooperation mit Motorola. Der Großteil der Banken und Finanzinstitute verwendet VeriSign-Verschlüsselung bei der Übertragung sensibler Daten wie PINs z.B. im Online Banking/Broking.

Im abgelaufenen Quartal bis Ende Dezember verdiente das Unternehmen 0,21 USD pro Aktie oder 45,5 Mio. Mit diesem Ergebnis übertrifft das unternehmen um fast 100% die Schätzungen der Wall-Street Analysten, die durchschnittlich mit nur 0,11 USD pro Aktie gerechnet hatten. Der Umsatz betrug im abgelaufenen Quartal 197,4 Mio. etwa 600% mehr als im Vorjahreszeitraum.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...