Verband: Unterhaltungselektronik 2007 schwächer

Donnerstag, 15. Februar 2007 00:00

BERLIN - 2006 war für die deutsche Unterhaltungselektronik-Branche ein Sonderjahr. Vor allem die Fußball-WM bescherte zweistellige Wachstumsraten. Im laufenden Jahr soll sich die Geschäftsentwicklung wieder normalisieren.

Für 2007 rechnet der Fachverbande Consumer Electronics im Zvei mit einer weiterhin hohen Nachfrage bei Flachbild-Fernsehern und mobilen Navigationsgeräten. Wie der Verbandsvorsitzende Hans-Joachim Kamp heute in Berlin sagte, solle der Branchenumsatz im laufenden Jahr langsamer wachsen. Während 2006 noch ein zehnprozentiges Wachstum bei Unterhaltungselektronik vermeldet werden konnte, rechnet man in 2007 nur noch mit vier Prozent. Die Branche insgesamt solle beim Umsatz 1,3 Prozent auf 22,7 Mrd. Euro zulegen. Im abgelaufenen Jahr verbuchte man noch 4,5 Prozent Wachstum auf 22,4 Mrd. Euro.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...