Varetis mit geringerem Verlust bei stabilem Umsatz

Mittwoch, 7. Mai 2003 15:31

Varetis (WKN: 691190<VRI.ETR>): Der deutsche Spezialist für die Entwicklung von Software für Telefongesellschaften und Informationsdienstleister Varetis hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2003 bei gleichbleibendem Umsatz den Verlust deutlich verringern können.

Wie das Unternehmen mitteilte, lag der Umsatz im angegebenen Zeitraum bei 4,0 Millionen Euro und damit auf demselben Niveau wie im gleichen Vorjahreszeitraum. Beim Ergebnis stand ein EBIT-Verlust in Höhe von 1,3 Millionen Euro zu Buche. Vor einem Jahr betrug der Verlust mit 4,0 Millionen Euro noch mehr als dreimal so viel. Vor Steuern ergab sich ein Verlust von nur noch 1,0 Millionen Euro gegenüber 3,7 Millionen Euro im Vorjahr. Weiterhin verbesserte sich die finanzielle Lage des in München ansässigen Unternehmens leicht. In den ersten drei Monaten dieses Jahres stieg die Liquidität von 25,9 Millionen Euro auf 27,5 Millionen Euro.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...