ValueClick verfehlt Erwartungen - Prognosen gesenkt

Montag, 30. Juli 2007 00:00

WESTLAKE VILLAGE - Die Aktien des amerikanischen Online-Werbespezialisten ValueClick (Nasdaq: VCLK, WKN: 931784) brechen im frühen New Yorker Handel deutlich ein, nachdem das Unternehmen mit den Zahlen für das vergangene zweite Quartal enttäuschte.

So meldet ValueClick einen Umsatzanstieg um 14 Prozent auf 148,7 Mio. US-Dollar, was einem Zuwachs von 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der Nettogewinn kletterte um 22 Prozent auf 17,6 Mio. Dollar oder 17 US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 14,4 Mio. Dollar oder 14 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

An der Wall Street hatte man zunächst allerdings mit Einnahmen von 158,8 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 18 US-Cent je Aktie kalkuliert.

Hintergrund der enttäuschenden Zahlen war eine Schwäche im Promotion-Geschäft, erklärt ValueClick-Chef Tom Vadnais. Daher habe man Kosteneinsparungsmaßnahmen ergriffen, dessen Effekte sich im vierten Quartal zeigen sollen. Für das laufende dritte Quartal rechnet ValueClick nunmehr mit Einnahmen von 155 bis 165 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 16 bis 17 US-Cent je Aktie.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...