USA: Online-Shopping übertrifft alle Erwartungen

Donnerstag, 21. Dezember 2006 00:00

NEW YORK - In der Vorweihnachtszeit setzten die Onlinekaufhäuser in den USA 20,65 Mrd. US-Dollar um. Das entspricht gegenüber 2005 einer Zunahme von über 25 Prozent. Am Mittwoch veröffentlichte der Marktforscher comScore Networks entsprechende Zahlen.

Alleine am vergangenen Wochenende setzten Anbieter wie Amazon.com Inc. (Nasdaq: AMZN<amzn.nas>, WKN: 2000019<amz.fse>) 643 Mio. Dollar um, was einer Steigerung von 34 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht. Auf die gesamte Vorweihnachtszeit bezogen rechnet ComScore für die USA mit einem Umsatzplus von 300 Mio. Dollar gegenüber 2005 und einem Gesamtumsatz von 24,6 Mrd. Dollar. Vom stetig anhaltenden Boom des e-Shoppings profitieren neben Amazon.com auch große Internetunternehmen wie eBay Inc. oder auch Google Inc.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...