USA: Mobilfunkanbieter führen bei Lizenzen

Dienstag, 29. August 2006 00:00

WASHINGTON - In den USA ging am gestrigen Abend die 52ste Runde der Versteigerung der neuen Mobilfunklizenzen zu Ende. Insgesamt wurden bereits 13,33 Mrd. US-Dollar ausgegeben.

Auf Platz drei liegt derzeit das Konsortium SpectrumCo, das aus Comcast Corp. (Nasdaq: CMCSA<CMCSA.NAS>, WKN: 157484<CTP2.FSE>), Time Warner Inc., Sprint Nextel Corp., Cox Communications Inc. und Bright House Networks besteht. Diese Gruppe ersteigerte bis jetzt 128 Lizenzen für 2,24 Mrd. Dollar. Noch davor liegt Verizon Wireless, der zweitgrößte Mobilfunknetzbetreiber der USA. Das Joint Venture von Verizon Communications und Vodafone gab 2,8 Mrd. Dollar aus.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...