US-Videospielemarkt schrumpft im Juni erneut - Microsoft setzt sich im Konsolenmarkt ab

Freitag, 15. Juli 2011 15:08
Microsoft Logo (2014)

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Videospielemarkt ist im Monat Juni erneut geschrumpft. Nach Angaben der Marktforscher aus dem Hause NPD Group setzte die US-Spielebranche im Juni 995 Mio. US-Dollar um, zehn Prozent weniger als noch im Vorjahr.

Das Geschäft mit Spielesoftware ging um zehn Prozent auf 508,9 Mio. US-Dollar zurück. Das Hardwaregeschäft mit Konsolen brach um neun Prozent auf 366,6 Mio. Dollar ein. Das Geschäft mit Spielezubehör schrumpfte um elf Prozent auf 158,9 Mio. Dollar, wie die Nachrichtenagentur AP vermeldet.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...