U.S. Ministerium untersucht chinesische Unternehmen mit US-Listung

Donnerstag, 29. September 2011 18:57
Youku Tudou

PEKING (IT-Times) - Chinas größter Anbieter von Internet-Fernsehen Youku.com Inc. hat heute deutliche Verluste beim Marktwert verbuchen müssen. Der Aktienkurs der chinesischen Antwort auf YouTube sank zeitweise um mehr als 15 Prozent. Der rasante Kurssturz der Aktie stand insbesondere im Zusammenhang mit den Ermittlungen des US-amerikanischen Justizministeriums wegen möglicher Ungereimtheiten in der Bilanzierung chinesischer Unternehmen.

Die US-Börsenaufsicht wies darauf hin, dass die Strafverfolgungsbehörde im Hinblick auf Unregelmäßigkeiten in der Buchführung diverser chinesischen Unternehmen, die an der US-amerikanischen Börse gelistet sind, ermitteln würde. „Es gibt Bereiche im Verteidigungsministerium, die sich zurzeit intensiv mit den chinesischen Ungereimtheiten auseinander setzen", erklärte Robert Khuzami, Direktor der US-amerikanischen Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission.

Meldung gespeichert unter: Youku Tudou

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...