Update Software: Besserung im vierten Quartal

Mittwoch, 25. Januar 2006 11:03

WIEN - Der österreichische Anbieter von CRM-Lösungen, die update software AG (WKN: 934523<UP2.FSE>), schließt zufrieden das Geschäftsjahr 2005 ab.

Den vorläufigen Zahlen zufolge verzeichnete der Softwareanbieter 2005 einen Jahresumsatz von rund 18,6 Mio. Euro, also einen Zuwachs um 21 Prozent. Eine Umsatzsteigerung von 17 Prozent konnte das Unternehmen im Lizenzgeschäft realisieren. Bereinigt um Sondereffekte, darunter unter anderem Restrukturierungs- und Umstellungskosten für den Bilanzierungsstandardwechsel von US-GAAP auf IFRS, liegt das vorläufige EBIT bei 2,294 Mio. Euro. Laut Unternehmensmeldung entspricht dies einem Rückgang um 0,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Somit wird der vorläufige Nettogewinn für das Geschäftsjahr 2005 bei 2,588 Mio. Euro angesetzt (2004: 2,605 Mio.) oder 0,25 Euro je Aktie (2004: 0,28 Euro).

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...