Update software AG mit großen Zielen

Donnerstag, 15. Februar 2007 00:00

WIEN - Thomas Deutschmann, CEO der update software AG (WKN: 934523<UP2.FSE>) äußerte sich im mainvestor Company Talk zu den Unternehmenszielen für 2007. Schon die Akquisitionen des Anbieters für Softwarelösungen sollen die von 2005 und 2006 übertreffen.

Erst Anfang Februar hatte die update software AG das beste Ergebnis der Unternehmensgeschichte ausgewiesen. Mit einem Umsatzwachstum von 26 Prozent auf 23,4 Mio. Euro und einem Anstieg des operativen Ergebnisses von rund 19 Proznt auf 2,4 Mio. Euro startet Deutschmann mit einer soliden Basis ins neue Geschäftsjahr. Gerade das EBIT soll überproportional steigen. In Westeuropa führt das Unternehmen derzeit intensive Kaufgespräche, hält sich aber zu Details bedeckt. Derweil äußerte sich Deutschmann über den überraschenden Einstieg des norwegischen CRM-Anbieters SuperOffice zurückhaltend. Etwaige Übernahmegerüchten setzte er das Unternehmensziel entgegen, sich als starken Anbieter von CRM weiter zu behaupten – ohne „Anlehnungsbedürfnis“ an andere Unternehmen. Sichtlich optimistisch auch Deutschmanns Blick in die Zukunft: „Die update software AG ist ein 100 Mio. Euro Unternehmen im nächsten Jahrzehnt“.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...