update meldet Zahlen und korrigiert Prognosen nach unten

Mittwoch, 14. August 2002 11:09

Der in Österreich ansässige Softwarekonzern update Software AG (WKN: 934523<UP2.FSE>), spezialisiert auf Softwarelösungen für elektronisches Kundenbeziehungsmanagement (eCRM), hat heute die Zahlen für das zweite Quartal präsentiert. Demnach liegt der Umsatz bei rund 4,1 Mio. Euro, was zum Vorquartal mit 4,2 Mio. Euro kaum eine Veränderung bedeutet.

Wie das Unternehmen weiter mitteilt, beläuft sich das operative Ergebnis auf Minus 1,4 Mio. Euro. Der Fehlbetrag konnte auf 1,7 Mio. Euro reduziert werden, was vor allem durch eine Verringerung des Personalbestandes als auch eine Umstellung auf ein indirektes Vertriebsmodell erreicht wurde. Der Verlust pro Aktie beläuft sich nun auf 0,19 Euro, was gegenüber dem Vorjahr einer Verbesserung von 77,1 Prozent entspricht.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...