UPC steigt nach Zahlen

Montag, 2. April 2001 15:37

UPC (Amsterdam: UPC<UPC.ASX>, WKN: 918578<UPE.FSE>) Einer der größten europäischen Kabelnetzbetreiber United Pan-Europe Communications (UPC) hat am Montag seine Ergebnisse für das vierte Quartal bekannt gegeben und seine Prognosen für das laufende Jahr bestätigt.

Der Verlust im vierten Quartal steigerte sich im Vergleich zum vorhergehenden Quartal von 97 Mio. Euro auf 131,2 Mio. Euro. Dennoch lag das Unternehmen mit seinem Verlust unterhalb der Analystenerwartungen, die zwischen 136,9 und 140 Mio. Euro lagen. Der Verlust wurde vorrangig durch die Restrukturierung der Tochtergesellschaften UPC France und UPC Nederlands verursacht. Zudem trugen die hohen Kosten für die Kundengewinnung und neue Services zum höheren Verlust maßgeblich bei. Der Verlust für das Gesamtjahr fiel mit 1.989 Mrd. Euro innerhalb der Analystenerwartungen aus. Der Umsatz im Gesamtjahr belief sich auf über 1 Mrd. Euro.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...