Unternehmensumsatz von Telegate weiter rückläufig

Dienstag, 8. März 2011 10:17
telegate

MÜNCHEN (IT-Times) -  Die Telegate AG, ein Multichannel-Anbieter, hat heute vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2010 präsentiert. Demnach ging das Auskunftsgeschäft weiter zurück.

Wie die Telegate AG mitteilte, sank der Unternehmensumsatz im Geschäftsjahr 2010 von 133,1 Mio. auf 124,6 Mio. Euro. Dies entspricht einem Umsatzrückgang von knapp 6,3 Prozent. Am Gesamtumsatz waren die Bereiche Auskunftslösungen und Media beteiligt. Während das Segment Auskunftslösungen Umsatzeinbußen von 13,8 Prozent auf 93,6 Mio. Euro einfuhr, verbesserte sich der Bereich Media um 26,7 Prozent auf 31,0 Mio. Euro. Telegate hatte dem Umsatzrückgang entsprechend auch beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) vor Einmaleffekten einen Rückgang von 33,0 Mio. Euro im Vorjahr auf 23,2 Mio. Euro zum 31. Dezember 2010 hinzunehmen. Damit bewegte sich der Auskunftanbieter am unteren Ende der im November 2010 abgegebenen Prognose von einem EBITDA zwischen 23 Mio. und 27 Mio. Euro. Die liquiden Mittel sanken um 18,6 Prozent von 59,9 Mio. auf 48,8 Mio. Euro. Weitere Unternehmenskennzahlen sollen am 30. März 2011 bekannt gegeben werden.

Meldung gespeichert unter: telegate

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...