Unsicherheit bei Mobilcom

Donnerstag, 6. Juni 2002 15:25

Eigentlich sollte es schon fast eine beschlossene Sache sein. Genaue Aussagen waren aber immer nicht zu bekommen. Bei dem norddeutschen Telekommunikationsanbieter Mobilcom (WKN: 662 240<MOB.FSE>) steht es zur Debatte, ob der Vorstandsvorsitzende im Rahmen der am Freitag anstehenden Aufsichtsratssitzung seinen Rücktritt erklärt.

Die Ablösung des gleichzeitig auch Hauptaktionärs Schmidt sei lediglich eine von vielen Optionen, heißt es aus Unternehmenskreisen. Ein Rücktritt hieße sicherlich auch weitreichende Folgen für Arbeitnehmer und für die Standfestigkeit des Unternehmens haben, heißt es weiter ohne diese Aussagen weiter zu spezifizieren. Außerdem steht noch die Prolongation eines größeren Kredites an. Man sei der Meinung, dass man mit Schmidt gegenüber den Gläubigerbanken eine bessere Verhandlungsposition habe, so konnte man aus unternehmensnahen Kreisen vernehmen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...