United Internet spürt die Krise: Umsatz- und Gewinnwarnung

Freitag, 14. November 2008 10:07
United Internet

MONTABAUR - Die United Internet AG (WKN: 508903) legte gestern Abend den Geschäftsbericht für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres vor. Während das Produkt-Segment mit den Marken 1&1, GMX, Web.de, Fasthosts und InterNetX deutlich zulegte, entwickelten sich Umsatz und Ergebnis im Bereich Online-Marketing mit den Marken AdLink Media, affilinet und Sedo weniger zufriedenstellend.

United Internet erwirtschafte in den ersten neun Monaten 2008 im Produktsegment einen Umsatz in Höhe von 1,06 Mrd. Euro. Das entspricht einem Plus von 16 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum als 915 Mio. Euro umgesetzt wurden. Das EBITDA in diesem Bereich stieg knapp unterproportional um 15,4 Prozent von 204,4 Mio. auf 235,8 Mio. Euro. Im Online-Marketing-Segment stieg der Umsatz knapp um 1,6 Prozent von 157 Mio. auf 159,5 Mio. Euro während das EBITDA ohne positive Einmaleffekte aus dem zweiten Quartal um 38,1 Prozent von 18,1 Mio. auf 11,2 Mio. Euro sank.

Meldung gespeichert unter: United Internet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...