United Internet liebäugelt mit Versatel

Donnerstag, 29. November 2007 10:30
United-Internet_1_1.jpg

MONTABAUR - Nachdem gestern bereits erste Gerüchte zur Übernahme von Versatel bekannt wurden und die Berenberg Bank ihre Beteiligung um fünf Prozent auf 15,1 Prozent aufstockte, bekommen die Gerüchte nun weitere Nahrung. Die United Internet AG (WKN: 508903), unter anderem als potenzieller Kandidat für eine Versatel Übernahme gehandelt, kaufte gestern Abend ein weiteres Versatel-Aktienpaket.

Insgesamt 20,5 Prozent des Grundkapitals der Versatel AG hält United Internet nun, nachdem der Internetanbieter, der unter anderem die Seiten web.de und gmx.de betreibt, gestern Abend weitere 0,55 Prozent des Grundkapitals erworben hat. Der Durchschnittspreis, den United Internet pro Aktie bezahlt hat, beträgt 14,46 Euro. Der Vollzug der Transaktion muss jedoch noch vom Bundeskartellamt genehmigt werden.

Meldung gespeichert unter: United Internet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...