United Internet baut Firmenverbund aus

Freitag, 10. November 2000 10:40

United Internet AG (WKN: 508903) Das Internet-Beteiligungsunternehmen United Internet , dessen Aktienkurs in diesem Jahr stark gefallen ist, will trotz seiner schwachen Ergebnisse seinen Firmenverbund mit neuen Beteiligungen und Börsengängen ausbauen.

Vorstand Ralph Dommermuth hatte kürzlich Berichte zurückgewiesen, United Internet könnte von der Telekom-Tochter T-Online übernommen werden. Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, stieg der Umsatz der 17 Internetfirmen, an denen es beteiligt ist, zwischen Januar und September im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 82,5 Prozent auf 170,8 Millionen Euro (gut 334 Millionen DM). Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit von United Internet habe sich von einem Minus von 5,0 Millionen Euro auf ein Minus von 2,7 Millionen Euro verbessert, allerdings ohne Einbeziehung der in diesem Jahr erstmals vollständig berücksichtigten Verluste der Tochter GMX.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...