UMTS-Versteigerung in Australien

Montag, 18. September 2000 11:40

Die Auktion der UMTS-Mobilfunklizenz in Australien wird nicht den in Europa erreichten Geldsegen bringen. Dennoch kann die australische Behörde für Kommunikation dank der steigenden Nachfrage mit einer Verbesserung ihrer Rückstellungen hoffen.

Der von der Behörde favorisierte Auktionsstil basiert auf dem amerikanischen. In einer rundenbasierten Auktion geben die Bieter die Gebote im Internet durch. Auf diese Weise können alle Bieter simultan Gebote abgeben. Der Beginn der Auktion erfolgt im Januar.

Die neuen Lizenzen erlauben den Ausbau des Netzes für die dritte Mobilfunkgeneration. Mit schnelleren Übertragungskapazitäten werden Multimediaapplikationen auch mit Handy und Handcomputern mobil verfügbar sein.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...