UMTS: Flächendeckung erst 2010

Freitag, 20. Januar 2006 16:33

WIEN - Der Durchbruch des neuen Mobilfunkstandards UMTS steht zwar kurz bevor, bis zu einem flächendeckenden Einsatz der Technologie wird wohl noch etwas Zeit vergehen. Nach einer Studie von Forrester Research soll UMTS erst 2010 eine marktbeherrschende Stellung einnehmen.

Schon vorher soll die klassische GSM-Technologie verschwinden. 2008 soll deren Marktanteil bei drei, 2010 nur noch bei einem Prozent liegen. In der Phase des Übergangs, also für den Rest der Dekade, soll GPRS zum dominierenden Standard werden. Dieser hat einen momentanen Anteil von 70 Prozent, der sich binnen fünf Jahren auf 38 Prozent reduzieren soll.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...