Umsatzprognose von Sun Microsystems bestätigt

Mittwoch, 27. November 2002 16:48

Auf einer Analystenkonferenz äußerte sich der Finanzchef Stephen McGowan von dem Unix- und Serverspezialisten Sun Microsystems (WKN: 871111<SSY.FSE>; Nasdaq: SUNW<SUNW.NAS>) positiv zu der Erreichung der prognostizierten Umsatzzahlen für das laufende zweite Quartal des Geschäftsjahres. Man erwartet konkret einen Umsatz für diesen Zeitraum in Höhe von 2,9 Mrd. US-Dollar.

Mit diesem Ergebnis würde man zwar um 0,2 Mrd. US-Dollar über dem Wert des Vorquartals liegen; im Vergleich zum Vorjahreszeitraum aber 0,2 Mrd. US-Dollar unter dem Wert liegen. Gründe für diese Entwicklung sieht McGowan weitestgehend in der aufgrund des harten Wettbewerbs immer weiter sinkenden Bruttomargen. Auch seien die operativen Kosten durch weitergehende Forschung und Entwicklung etwas höher gegenüber dem Vorquartal. Die trotz der oben beschriebenen Sachlage positiven Entwicklung begründete er weiterhin in der saisonal bedingten besseren Nachfrage. „Diese Entwicklung ist sicherlich nicht als Trendwende in der Unternehmensentwicklung zu sehen“, dämpfte McGowan von vorneherein die Gemüter.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...