Umsatzeinbruch bei Pixelpark

Donnerstag, 29. August 2002 16:15

Die Pixelpark AG (WKN: 514350<PXL.FSE>), Anbieter von Internet-basierten Lösungen in Europa, hat die Zahlen für das zweite Quartal 2002 veröffentlicht. Demnach ist die Gesamtleistung des Unternehmens drastisch zurückgegangen. Die publizierten Zahlen sind allerdings nicht ohne weiteres vergleichbar, da Pixelpark zum ersten mal nach International Accounting Standards (IAS) bilanziert.

Die Gesamtleistung von Pixelpark lag im zweiten Quartal 2002 bei 12,0 Millionen Euro. Damit mußte das Unternehmen im abgelaufenen Quartal einen deutlichen Abschlag im Vergleich zum Vorjahreszeitraum hinnehmen. Im zweiten Quartal 2001 hatte die Gesamtleistung noch bei 23,5 Millionen Euro gelegen.

Besser sieht es beim EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) aus. Im zweiten Quartal 2002 lag das EBITDA bei minus 2,9 Millionen Euro nach minus 4,0 Millionen Euro im zweiten Quartal 2001. Auch das Betriebsergebnis konnte Pixelpark verbessern. Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) lag im zweiten Quartal 2002 bei minus 10,0 Millionen Euro nach minus 18,6 Millionen Euro im zweiten Quartal 2001.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...