Umsatz von telegate weiterhin rückläufig

Dienstag, 3. August 2010 10:39
telegate

ESSEN (IT-Times) - Die telegate AG (WKN: 511880) gab heute die Zahlen für das erste Halbjahr 2010 bekannt. Das deutsche Auskunftsunternehmen rechnete bereits Ende 2009 mit einem schwachen Kerngeschäft im aktuellen Geschäftsjahr.

So summierte sich der Umsatz der telegate AG im ersten Halbjahr 2010 auf 61,7 Mio. Euro im Vergleich zu 67,7 Mio. Euro in der Bezugsperiode 2010. Der Umsatz im klassischen Geschäftsbereich der Auskunftslösungen musste gegenüber dem ersten Halbjahr 2009 einen Rückgang um 15,8 Prozent verbuchen und betrug somit 47,3 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2010. Demgegenüber konnte die telegate AG im Bereich Media ein Zuwachs gegenüber dem Vorjahr von 25,4 Prozent auf 14,4 Mio. Euro verzeichnen.

Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen belief sich vor Einmaleffekten auf 11,1 Mio. Euro, im Vergleich zu den ersten sechs Monaten 2009 mit einem EBITDA von 18 Mio. Euro. Dies sei durch wachstumsbedingte Investitionen in das Werbevertriebsgeschäft begründet, sowie durch Ertragsanteilsverschiebungen vom Auskunftsgeschäft zum margenschwächeren Media-Geschäft.

Meldung gespeichert unter: telegate

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...