Umsatz- und Gewinnrückgang setzt sich bei Softing fort

Freitag, 14. August 2009 14:19
Softing

HAAR (IT-Times) - Die Softing AG (WKN: 517800) ist trotz eines heute veröffentlichten durchwachsenen Halbjahresergebnis optimistisch in die Zukunft. Man rechnet bei dem Hersteller von Hard- und Software-Lösungen für Industrielle Automatisierung sowie für Fahrzeugelektronik mit einer Trendwende. 

Der Umsatz des ersten Halbjahres 2009 lag nach 16 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum bei nunmehr elf Mio. Euro. Es wurde ein EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) von minus 1,6 Mio. Euro ausgewiesen (Vorjahr: plus 1,4 Mio. Euro). Je Aktie betrug das Ergebnis minus 14 Cent nach plus zehn Cent in 2008. Es wurde ein Auftragseingang in Höhe von 10,8 Mio. Euro verzeichnet (2008: 16,4 Mio. Euro). 

Meldung gespeichert unter: Softing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...