Umsatz- und Ergebniseinbruch bei Siebel

Donnerstag, 18. Juli 2002 17:21

Der amerikanische Softwarehersteller Siebel Systems (WKN: 901 645<SST.FSE>;Nasdaq: SEBL<SEBL.NAS>) hat derzeit an der Börse schwer zu kämpfen. Mit sehr hohen Umsätzen an der Nasdaq, die schon jetzt das 1,5fache des durchschnittlichen Umsatzes ausmachen, liegt die Aktie mit knapp 16 Prozent gegenüber dem Vortag im Minus. Auch die Frankfurter Börse steht diesem mit einem Verlust von etwas über elf Prozent derzeit in nichts nach.

Grund für diese Entwicklung am heutigen Tage sind die veröffentlichten Quartalszahlen der Unternehmung. Diese weisen einen deutlichen Umsatz- und Ergebniseinbruch für die Gesellschaft aus. Mit einem Umsatz von 405,56 Mio. US-Dollar konnten die Amerikaner lediglich einen Gewinn von 29,78 Mio. Dollar erwirtschaften; das macht einen Gewinn von sechs US-Cents je Aktie aus. Im Vorjahreszeitraum sah der Gewinn mit 76,56 Mio. Dollar, bzw. 16 Cents je Anteilsschein noch besser aus.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...