UMC: Umsatzsteigerung, aber Verluste

Donnerstag, 8. August 2002 10:30

UMC Japan (WKN: 891506<NF4.DUS>): Der japanische Chiphersteller UMC hat die endgültigen Zahlen für das erste Halbjahr 2002 vorgelegt. Demnach konnte das Unternehmen zwar den Umsatz steigern, erzielte aber im Gegensatz zum Vorjahreszeitraum Verluste.

UMC konnte im ersten Halbjahr 2002 einen Umsatz in Höhe von 13,36 Milliarden Yen verbuchen. Im ersten Halbjahr 2001 sind es 11,59 Milliarden Yen gewesen. Damit konnte das Unternehmen seinen Umsatz im Jahresvergleich um rund 15 Prozent steigern. Gleichzeitig fiel der operative Gewinn mit 803 Millionen Yen im Vergleich zu 54 Millionen Yen fast 15 mal so hoch wie im Vorjahr aus.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...