Übernahme von Premiere?

Donnerstag, 17. Januar 2008 18:28
Vivendi

PARIS - Wie der Manager Jean-Bernard Lévy in einem Interview mit der Financial Times zugab, ist der Bezahlfernsehsender Premiere ein mögliches Übernahmeziel für Vivendi S.A. (WKN: 591068).

In dem Interview sprach der Manager über die Wachstumsziele des französischen Unterhaltungskonzerns. So wolle man dem Interview zur Folge unter anderem durch Zukäufe die eigene Marktposition stärken. Zwar, so Lévy weiter, habe Premiere keine profitable Geschäftsentwicklung vorzuweisen, Interesse habe man aber scheinbar trotzdem. Erst vor zwei Wochen wurde bekannt, dass der US-amerikanische Medienkonzern News Corp. bei Premiere eingestiegen ist. Das Beteiligungspaket umfasste 14,58 Prozent der Premiere-Aktien.

Meldung gespeichert unter: Vivendi

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...