Ubisoft senkt Prognose

Freitag, 27. Januar 2006 16:51

PARIS - Der französische Spieleentwickler Ubisoft (WKN: 901581<UEN.FSE>) veröffentlichte gestern die Zahlen für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres. Der Umsatz wurde um 35 Prozent auf 250 Mio. Euro gesteigert, die Prognose für das Gesamtjahr gesenkt.

Der Umsatz der ersten neun Monate stieg um 29 Prozent und liegt nun bei 403 Mio. Euro. Diese positive Entwicklung spiegele auch die anziehende Nachfrage für Spiele der Next-Generation-Konsolen wieder, die einen Anteil von 15 Prozent hatten. Doch bis jetzt ist hier nur die XBox 360 von Microsoft auf dem Markt. Viele Konsumenten zögern noch mit Investitionen und warten auf die für das kommende Frühjahr angekündigte Playstation 3 von Sony. Der Wettbewerber und 20prozentige Anteilseigener Electronic Arts musste im Dezember deswegen bereits eine Gewinnwarnung herausgeben.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...